Die 9 Aktionslinien

Die 9 Aktionslinien

Die 9 Aktionslinien 1350 900 Angelika Grassel

6. Aktionslinie: imaginierte Linie, um die Beckenvorderseite zu verschmälern

Das Gegenstück zur Aktionslinie des letzten Monats ist eine imaginierte Linie, die die Muskeln der Vorderseite des Beckens aktiviert. Dies führt zu einer zentrierten Gewichtsübertragung des Körpers beim Stehen und Gehen auf die Oberschenkelköpfe. Auf dem Bild können Sie die Beckenvorderseite erkennen. Die Pfeile von links und rechts stehen für die Vorstellung, dass sich das Becken vorne verschmälern darf.  Dies ist nur möglich, wenn die Muskeln der Beckenrückseite nachgeben und sich weiten. Für eine neue Koordination im Beckenbereich ist es hilfreich, AL 5 und 6 gemeinsam zu visualisieren. Vorne kann nur Spannung aufgebaut werden, wenn die Gegenspieler hinten am Becken entspannen und die Rückseite weit werden kann.

 

Kleine Anleitung für den Alltag:
Beginnen Sie damit, die Beckenrückseite mit einem Ball zu lockern. Eine genaue Anleitung finden Sie in den Gedanken des Monats Oktober. Nach dieser Vorbereitung legen Sie sich entspannt auf den Rücken. Sie dürfen die Beine anstellen.
Stellen Sie sich nun vor, Sie hätte eine zu enge Jeans an, die vorne einen Reißverschluss hat. Wie von magischer Hand wird der Reißverschluss langsam und mit großer Schwierigkeit nach oben gezogen. Auf der Beckenrückseite muss der Stoff nachgeben, damit Sie die Jeans schließen können. Wenn er ganz geschlossen ist, sehen Sie, wie der Reißverschluss durch den Körper zu Boden fällt wie ein Stein, den man ins Wasser wirft, und der nun zum Seegrund absinkt. Lassen Sie sich einige Atemzüge lang auf dieses Bild ein. Danach räkeln Sie sich genüsslich und stehen langsam auf. Vielleicht können Sie wahrnehmen, dass Sie nun zentrierter auf Ihren Beinen stehen können.